ti&m Blog

14.September 2018
Bewegende Software-Architektur: Wie funktioniert Architekturarbeit in agilen Vorhaben?

Heutzutage gilt agile Softwareentwicklung als Erfolgsfaktor bei besonders innovativen und zeitkritischen Projekten durch ihre schnelle Reaktionsfähigkeit auf Veränderungen im Markt. Wie aber ist es möglich, die Software-Architektur so zu gestalten, dass der vermeintliche Widerspruch Nachhaltigkeit versus Agilität, nicht nur elegant gelöst wird, sondern sogar noch zu einer besseren Architektur führt.


07.Juni 2018
[OD3[4MP - A summary of the second ti&m code camp

From 14th – 16th April the second ti&m code camp took place in Flumserberg. 20 developers and consultants teamed up to tackle the challenges presented to them or to come up with their own. This time around, the topic was blockchain.


02.Mai 2018
art@work Softspace – Daten erlebbar machen

Egal ob im Büroalltag oder Zuhause: Atmosphäre ist ein essenzieller Faktor, der uns ständig umgibt und beeinflusst. Das neue art@work Projekt Softspace von Marie Schumann bringt textile Objekte in den Raum und macht damit Daten und Informationen haptisch erfahrbar. Im Interview erklärt sie, wie sie das Material Textil mit ti&m verknüpfen und gleichzeitig unsere Ingenieure gewinnen will.


11.April 2018
Are you a mind reader?

Are millennial men the right target group for a Pampers marketing campaign? Of course - if they have children. Anticipating what the customer wants is like mind reading. This is now possible by analyzing customer behavior and situations.


01.März 2018
Digitalisierung total - die Vernetzung der Dinge

Editorial: 1 Milliarde PCs, 5 Milliarden Smartphones und geschätzt zwi­schen 50 und 100 oder mehr Milliarden vernetzte Dinge, das sind die prognostizierten Zahlen per 2020. Die neue Ausgabe vom ti&m special beleuchtet, inwiefern sich reale und virtuelle Welt immer mehr vermischen und welchen Einfluss FinTech-Unternehmen und Start-ups dabei haben.